Close
Back
COVID-19 und Supply Chains: Was Sie jetzt wissen sollten
Supply Chain COVID

COVID-19 und Supply Chains: Was Sie jetzt wissen sollten

Bertram Lutz
von Betram Lutz
MĂ€rz 27, 2020
Lesezeit: 4 Minuten

Noch vor einigen Monaten konnte sich niemand vorstellen, dass SARS-CoV-2 die Welt zum Stillstand bringen wĂŒrde. Innerhalb weniger Wochen hat sich das Virus global verbreitet, Hunderttausende infiziert, KrankenhĂ€user gefĂŒllt und öffentliche RĂ€ume geleert.

Und dabei ist es nicht geblieben.

Die Schockwelle zieht sich auch durch die Unternehmen und ihre Lieferketten. Seit Januar haben ganze Regionen öffentliches Leben und Wirtschaft komplett heruntergefahren. Die Folge: Zahlreiche Unternehmen in Risikogebieten mussten entweder ihre Produktion herunterschrauben oder Fabriken ganz schließen. Die Nachfrage ist gesunken oder unberechenbar geworden, es drohen LieferverspĂ€tungen und -engpĂ€sse.

Als Unternehmen mĂŒssen Sie in diesen unsicheren Zeiten nicht nur die Sicherheit und das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter gewĂ€hrleisten, sondern auch den Betrieb bestmöglich am Laufen halten. Eine vollstĂ€ndige Kontrolle ĂŒber Ihre bestehende Lieferkette und Ihren Produktionsprozess ist dafĂŒr unerlĂ€sslich. Sie mĂŒssen in der Lage sein, Lieferanten und Materialbewegungen, die von COVID-19 betroffen sein könnten, schnell zu identifizieren. Und Sie mĂŒssen verstehen, welche Auswirkungen dies wiederum auf ihre Liefertreue hat.

Störungen in der Lieferkette minimieren

FĂŒr die Optimierung Ihrer Lieferkette mĂŒssen Sie zunĂ€chst verstehen, wo diese am anfĂ€lligsten fĂŒr Störungen ist. Erst wenn Sie wissen, wo genau in Ihrer Lieferkette riskante Anbieter beteiligt und wie wahrscheinlich Warenverzögerungen sind, können Sie auch an diesen Stellschrauben drehen. Gleichzeitig vermeiden Sie so, dass Sie die gesamte Lieferkette “im Blindflug” anpassen. Stattdessen können Sie auf verlĂ€ssliche Anbieter setzen, die in der Regel nur eine Region bedienen oder an anderer Stelle in der Lieferkette angesiedelt sind. Erst mit dieser Transparenz in Ihrer Lieferkette können Logistiker die bestmöglichen Entscheidungen in unsicheren Zeiten treffen.

Aber was ist mit den Waren, die die Supply Chain durchlaufen? Hier kommen Ihre Mitarbeiter ins Spiel, die die Lieferkette proaktive ĂŒberwachen können. Kontinuierliche Warnmeldungen, wie die von der Celonis Action Engine, halten Mitarbeiter ĂŒber den Auftragsstatus auf dem Laufenden und können EngpĂ€sse aufzeigen. Wenn möglich, sollten Sie immer einen Plan B in der Tasche haben (oder eine Software, die Ihnen genau diesen bereitstellt), falls die identifizierten Lieferanten nicht mehr in der Lage sind, ihre Bestellung zu liefern.

Resilienz in der Supply Chain ist wichtiger denn je

Unternehmen optimieren ihre Supply Chain bereits seit Jahren auf Schnelligkeit, die heutige Krise zeigt aber auch, wie wichtig die Resilienz also WiderstandsfĂ€higkeit globaler Lieferketten ist. Aber was wĂ€re, wenn Sie beides haben könnten? Technologien wie Process Mining ermöglichen es Unternehmen zu verstehen, fĂŒr welches Ergebnis ihre Prozesse optimiert sind. Mit KI-basierten Tools wie Celonis Process Discovery and Process Analysis können Unternehmen verstehen, wie sie ihre Prozesse anpassen können, um auf das zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigte Ergebnis hinzuarbeiten.

So bauen Sie mit Celonis eine krisensichere Lieferkette auf

In Zeiten wie diesen rĂŒckt auch die Celonis Community enger zusammen. Wir haben die Gelegenheit genutzt, um unsere Kunden fragen, wie sie auf diese beispiellosen Zeiten reagieren. Aufbauend auf ihrem Feedback haben wir drei Apps entwickelt, die unsere Kunden in den drei gĂ€ngigsten Szenarien unterstĂŒtzen – zwei fĂŒr die LiquiditĂ€tssicherung und eine fĂŒr die Sichtbarkeit der Lieferkette. Light-Versionen dieser Apps werden auch auf Celonis Snap – der weltweit ersten kostenlosen und offenen Process Mining-Plattform – verfĂŒgbar sein. So können auch die breitere Process Mining Community, die vor Ă€hnlichen Herausforderungen steht, die Vorteile der Celonis-Technologie nutzen.

Lernen Sie in unserem nĂ€chsten Webinar, wie Sie mit der Process-Mining-Technologie von Celonis bessere Entscheidungen in unsicheren Zeiten treffen können: indem Sie Ihre Lieferkette in Echtzeit zu ĂŒberwachen, Entscheidungen aufgrund von Daten und nicht Ihres BauchgefĂŒhls treffen und Maßnahmen ergreifen, bevor es zu LieferengpĂ€ssen kommt. Registrieren Sie sich jetzt.

Bertram Lutz
Betram Lutz
Head of Solution Engineering, UK and Ireland

Bertram Lutz is the Head of Solution Engineering at Celonis, Germany’s fastest growing tech company.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter

We've received your submission

Please fill in all the fields

Indem Sie dieses Formular absenden, stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Celonis gemĂ€ĂŸ unserer Datenschutzrichtlinie zu Privacy Policy

Die World Tour verpasst?

Sehen Sie die Event-Highlights und erleben Sie die Zukunft der Business Execution.

Lieber Besucher, wir haben festgestellt, dass Sie eine veraltete Browser-Version verwenden. Teile dieser Seite werden von Ihrem Browser nicht korrekt dargestellt. FĂŒr eine korrekte Funktionsweise der Seite empfehlen wir Ihnen, einen alternativen Browser zu verwenden oder Ihren Browser auf eine unterstĂŒtzte Version anzuheben.