TransformationTips.jpg

Top 5 Tipps für eine erfolgreiche Geschäftstransformation

By Michelle Mellon
3 min read

Geschäftstransformation findet nicht ohne die aktive Teilnahme der am Unternehmen beteiligten Personen statt. Um erfolgreich zu sein, benötigen Sie ein gemeinsames Verständnis dafür, warum Ihre Organisation umgestaltet werden muss, was diese Umgestaltung beinhaltet und, um es kurz zu sagen, wie die Menschen, die davon betroffen sind, profitieren.

Das mag wie eine große Aufgabe erscheinen, aber es gibt fünf Möglichkeiten, um das zu erreichen, was Sie brauchen:

  1. Informieren. Welches Problem versuchen Sie zu beheben? Warum? Ist dies das wichtigste Problem, das Ihr Geschäft betrifft? Wenn Sie nicht über die Daten verfügen, um diese Fragen zu beantworten, führen Sie Ihre Prospektprüfung durch und holen Sie sie sich. Informieren Sie sich und prüfen Sie die Zahlen, bevor Sie eine Strategie entwickeln, die mehr auf Bauchgefühl und Politik basiert, als auf das, was das Beste für Ihr Unternehmen ist.

  2. Kommunizieren. Wenn Sie Ihr Management-Team informiert haben, legen Sie die Ergebnisse Ihren Mitarbeitern und anderen relevanten Interessengruppen vor. Seien Sie knapp, präzise und konsequent, um Verwirrung oder Misstrauen zu vermeiden. Wenn die Leute nicht verstehen, warum Sie sich einem Ziel zuwenden, werden sie weniger wahrscheinlich ihre Rolle in diesem Prozess sehen und sich weigern, zu etwas beizutragen, das für sie zu Unannehmlichkeiten oder Störungen führen kann.

  3. Engagieren. Wenn Menschen das Gefühl haben, dass ihre Bedürfnisse in Betracht gezogen werden, investieren sie eher in Übergänge, um so schnell und reibungslos wie möglich zu gestalten. Vergewissern Sie sich, dass Sie die erwarteten Arbeitsumgebungs- und Organisationsverbesserungen mitteilen, nicht nur die Geschäftsleistung. Hören Sie Ihren internen Experten zu und schaffen Sie einen Rahmen, in dem noch Kreativität möglich ist, damit Menschen sich auf ihre Rolle bei der Gestaltung von Veränderungen freuen können. Das Wohlbefinden der Mitarbeiter fördert die Kundenzufriedenheit, die letztendlich den Erfolg Ihres Unternehmens ausmacht.

  4. Tatkraft. Stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, zusätzliche Fragen und Bedenken zu beantworten, wenn diese auftreten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Plan nicht nur gut kommuniziert, sondern auch gut koordiniert ist. Wenn Sie eine klare und unbeirrbare Vision haben und zuversichtlich genug sind, regelmäßige Fortschrittsaktualisierungen bereitzustellen, haben die Stakeholder die Gewissheit, dass Sie wissen, was erforderlich ist, um alle dahin zu führen, wo sie hin müssen.

  5. Unterstützung. Sehen Sie Ihre Transformationsinitiative nicht als einmalige Angelegenheit. Änderungen sind von Natur aus dynamisch. Daher sollten Sie die Verbesserungen überwachen, um sicherzustellen, dass sie tatsächlich die Anforderungen Ihres Unternehmens, Ihrer Mitarbeiter und Ihrer Kunden erfüllen. Investieren Sie in die Ressourcen oder Schulungen, die Sie brauchen. Machen Sie kleine Schritte und feiern Sie die großen. Überprüfen Sie immer wieder, was Sie für die Nachhaltigkeit getan haben.

All diese Dinge erfordern, dass Sie wissen, was passiert, und es nicht nur annehmen. Nur mit der richtigen Einsicht, wie sie die Process-Mining-Technologie bietet, können Sie Silos demontieren, an Zielen zusammenarbeiten und die Umwandlung Ihres Unternehmens in ein blühendes Geschäft der Zukunft feiern.

Charles Darwin schrieb einmal: “Es ist nicht die stärkste Spezies, die überlebt, noch die intelligenteste. Es ist diejenige, am anpassungsfähigsten ist”.

Did you like this article?

Maybe others you know will also find it helpful.

About the author

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter

We've received your submission
Please fill in all the fields

Lieber Besucher, wir haben festgestellt, dass Sie eine veraltete Browser-Version verwenden. Teile dieser Seite werden von Ihrem Browser nicht korrekt dargestellt. Für eine korrekte Funktionsweise der Seite empfehlen wir Ihnen, einen alternativen Browser zu verwenden oder Ihren Browser auf eine unterstützte Version anzuheben.