Close

Process Mining erleichtert den digitalen Wandel und steigert dabei den Business Outcome

Die Versicherungsbranche steckt in ernsthaften Schwierigkeiten: Laut einer Umfrage im Rahmen eines EY Innovalue Versicherungs-Roundtables haben rund 40% der Versicherer im ergangenen Jahr keine, oder nur unzureichende, digitale Projekte umgesetzt. Und das, obwohl die Branche auf Digitalisierung nicht verzichten kann, denn der globale Wettbewerbsdruck ist enorm. Wie aber kรถnnen Versicherer ihre Digitalisierung in Schwung bringen?

Komplexe Ablรคufe und Reibungsverluste nicht einfach hinnehmen

Digitalisierungsstrategien in der Versicherungsbranche kรถnnen nur dann erfolgreich sein, wenn sie auf Prozessen aufsetzen, die bereits analysiert und optimiert wurden und auf zugrundeliegenden Daten basieren. Denn nur ein besseres Verstรคndnis von Ineffizienzen in den Ablรคufen kann Unternehmen dabei helfen, in die richtigen Digitalisierungsaktivitรคten zu investieren. Der Schlรผssel zum Erfolg heiรŸt: Process Mining.

Process Mining auf einen Blick

Bei jeder Transaktion hinterlassen Unternehmen unzรคhlige Informationen in ihren IT-Systemen, sogenannte Event-Logs. Diese Informationen werden zum Beispiel beim Abschluss von Vertrรคgen oder der Bearbeitung von Serviceanfragen standardmรครŸig gespeichert. Celonis nutzt diese, um die Prozesse eines Unternehmens datenbasiert und in Echtzeit zu visualisieren. Process Mining kann dabei in ganz unterschiedlichen Unternehmensbereichen, wie z.B. im Schadenmanagement, Beitragseinzug, im Customer Service Management oder im Internal Audit, eingesetzt werden.

Mit dieser Technologie kรถnnen Versicherer nicht nur einzelne Teile ihres Unternehmens effizienter machen. Sie erhalten darรผber hinaus eine ganzheitliche Betrachtung und Ansatzpunkte fรผr eine umfangreiche digitale Transformation รผber Unternehmensbereiche hinweg โ€“ mit dem klaren Ziel, die Geschรคftsergebnisse des gesamten Unternehmens zu verbessern. Process Mining liefert auf Basis von Machine Learning und Kรผnstlicher Intelligenz Handlungsempfehlungen zur Behebung von Prozessineffizienzen โ€“ beispielsweise bei den internen Ablรคufen im Rahmen der Schadenregulierung. So priorisiert die sogenannte Celonis Action Engine beispielsweise Bearbeitung der Fรคlle. Damit all diese Bemรผhungen nicht umsonst sind, ist Process Mining auch ein ideales Tool, um die verbesserten Ablรคufe kontinuierlich zu รผberwachen. So erreichen Unternehmen optimale Resultate, wie z.B. eine schnelle Bearbeitung von Kundenanfragen oder eine priorisierte Bezahlung von Rechnungen. Damit sind nicht nur die Ablรคufe effizienter, sondern auch die Mitarbeiter und letztlich insbesondere die Kunden zufriedener. In Zeiten von gestiegenen Kundenansprรผchen ist Process Mining also eine wichtige Grundlage.

Mein Tipp:

Geschรคftsprozesse mit Process Mining datenbasiert analysieren, reibungslos gestalten und damit digital durchstarten.

Man muss nicht gleich mit dem groรŸen Ganzen beginnen. Oft empfiehlt es sich mit einem Prozess zu starten, in dem Ineffizienzen ganz offensichtlich enorme Auswirkungen auf das Gesamtgeschรคft haben. Viele unserer Kunden beginnen beispielsweise dem Schadenprozess oder dem Antragsprozess. Process Mining kann aber auch genutzt werden, um aufzudecken, wo Ineffizienzen die grรถรŸten Verluste verursachen. Damit kann es auch genutzt werden, um die Bereiche aufzudecken, in denen Prozessoptimierung die stรคrksten Verรคnderungen bringt. Das einzigartige an Process Mining ist, dass es ein systematischer, objektiver und skalierbarer Ansatz zur stufenweisen Prozessoptimierung ist. Dabei sind die zugrundeliegenden Schritte immer die Gleichen: Aufdecken der tatsรคchlich ablaufenden Prozesse, Identifikation und Auflรถsung der Ineffizienzen, Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Leistung und eine kontinuierliche รœberwachung der Ablรคufe, um sich einschleichenden Stรถrungen vorzubeugen. Ist erst einmal ein strategisch wichtiger Bereich optimal aufgestellt, wird Process Mining hรคufig als Grundlage fรผr die weitere digitale Transformationsstrategie verwendet.

Wer zรถgert, verliert

Unternehmen in der Versicherungsbranche sollten nicht lรคnger zusehen, wie die internationale Konkurrenz heranwรคchst. Vielmehr ist es dringend an der Zeit, das Thema Digitalisierung systematisch anzugehen. Dabei ist der erste logische Schritt das Analysieren und Optimieren von tatsรคchlich ablaufenden Geschรคftsprozessen. Nur wer im Rahmen der digitalen Transformation die Geschรคftsablรคufe optimiert, kann langfristig erfolgreich sein. Denn isoliert vom Tagesgeschรคft und auf dem ReiรŸbrett kreiert, entstehen durch Transformationsinitiativen nur neue Reibungsverluste, unter denen der Business Outcome wiederum leidet. Deshalb sollten Unternehmen in der Versicherungsbranche auf die Schlรผsseltechnologie Process Mining zurรผckgreifen und damit langfristig ihren Unternehmenserfolg sichern.

Christian Brรผseke, Sales Director FSI & Public bei

Celonis