adobestock_114525500.jpg

Wie sich versteckte Prozessineffizienzen auf Ihre Supply Chain auswirken können

By Southard Jones
3 min read

Die meisten Supply-Chain-Experten meinen zwar, ihre Geschäftsprozesse gut im Griff zu haben, doch die Realität sieht oft anders aus. Selbst bei vorbildlich dokumentierten Prozessen kommen Abweichungen vor, ob gewollt oder ungewollt. Doch wie soll man wissen, ob sie ohne Kenntnis der Prozessverantwortlichen entstanden sind und ein Eigenleben entwickelt haben?

Ineffiziente Prozesse verursachen hohe Kosten

Nehmen wir zum Beispiel den Purchase-to-Pay-Prozess. Die bei Ihnen etablierten Verfahren und Standards sollen Genauigkeit und Konsistenz gewährleisten. Was aber, wenn sich herausstellt, dass rund 20 Prozent Ihrer Bestellungen mit falschen Preisen an die Lieferanten gegangen sind? Das ist ein großes Problem, und Sie können die Tragweite und Auswirkungen gar nicht abschätzen, wenn Sie nicht genau wissen, wonach Sie suchen müssen.

Im obigen Beispiel könnte die Korrektur jeder Bestellung leicht 20 Minuten dauern, und in einem großen Unternehmen könnte ein solcher Fehler einige zehntausende Mal auftreten. Grob überschlagen würden sich die Arbeitsstunden zu Jahren summieren, um allein diesen Wiederholungsfehler auszubügeln.

Unabhängig von der Größe einer Organisation können bei unerkannten Ineffizienzen 10 bis 20 Prozent der Marge verloren gehen. In den meisten Organisationen sind Fehler in den Geschäftsprozessen an der Tagesordnung, besonders wenn viele bewegliche Teile und Akteure im Spiel sind. Erschwerend kommt hinzu, dass diese Probleme oft längere Zeit unentdeckt bleiben, was den Durchsatz verlangsamt und Skontoverluste, geringe Effizienz, lange Antwortzeiten auf Kundenanfragen und Engpässe zur Folge hat.

Wie Process Mining helfen kann

Prozessstörungen dieser Art treten in allen Abteilungen und Branchen auf. Vielen Unternehmen bleibt vermutlich verborgen, was gerade geschieht, oder sie wissen nicht, weshalb oder wo sie nach weiteren Problemen suchen sollten. Doch genau diese Ineffizienzen lassen sich mit Hilfe von Process Mining schnell und einfach identifizieren.

Celonis Process Mining nutzt die vorhandenen Daten Ihres Unternehmens, um Verborgenes sichtbar zu machen und durch Visualisierung in Echtzeit darzustellen, wie gut Ihre Prozesse tatsächlich funktionieren. Diese unabhängige Sicht auf die Daten trägt dazu bei, Ihre Margen, geschäftliche Agilität und Kundenbetreuung zu verbessern und zugleich die Betriebskosten zu senken.

Wenn es darum geht, die Effizienz in der Supply Chain zu verbessern, können Kunden mit Celonis ihre Lieferpünktlichkeit um 18% verbessern, den Automatisierungsgrad um 30% erhöhen und die Durchlaufzeiten um 22% verkürzen.

Und das Beste daran ist, dass die Technologie auf alle Prozesse in Ihrem Unternehmen angewendet werden kann. Damit verfügt jeder Mitarbeiter über datengestützte Informationen für fundierte Entscheidungen, was die geschäftlichen Abläufe in Ihrem Unternehmen grundlegend verändern kann.

Sehen Sie selbst, welche Möglichkeiten Process Mining Ihnen bietet und wie Celonis Ihrem Unternehmen dabei helfen kann, ebenso erfolgreich zu sein.

Did you like this article?

Maybe others you know will also find it helpful.

About the author

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter

We've received your submission
Please fill in all the fields

Lieber Besucher, wir haben festgestellt, dass Sie eine veraltete Browser-Version verwenden. Teile dieser Seite werden von Ihrem Browser nicht korrekt dargestellt. Für eine korrekte Funktionsweise der Seite empfehlen wir Ihnen, einen alternativen Browser zu verwenden oder Ihren Browser auf eine unterstützte Version anzuheben.