Back
Team Celonis Nominierung zum Deutschen Zukunftspreis 2019
Screenshot 2019-09-30 21.01.24.v1

Team Celonis Nominierung zum Deutschen Zukunftspreis 2019

alex rinke celonis ceo blog author
von Alexander Rinke
Oktober 01, 2019
Lesezeit: 3 Minuten

Als Team Celonis sind wir unglaublich stolz und voller Freude über unsere Nominierung zum Deutschen Zukunftspreis 2019. Der Deutsche Zukunftspreis würdigt herausragende Ideen und Innovationen die den Weg für die Industrie und den technischen Fortschritt ebnen und zukunftsfähige Lösungen für Unternehmen oder Konsumenten kreieren.

Was der Deutsche Zukunftspreis für uns bedeutet

Die Auswahlkriterien des Deutschen Zukunftspreises umfassen unter anderem den Innovationsgrad der Technologie, deren Markreife und Potenzial neue Arbeitsplätze zu schaffen sowie dem Beitrag zu einer nachhaltigeren Wirtschaft.

Mit der Nominierung beginnt jetzt bis zur Verleihung im November eine spannende Zeit: Wir werden mit vielen inspirierenden Menschen sprechen, neue Eindrücke sammeln und – last but not least – auch den Bundespräsidenten einmal hautnah erleben können. Das alles hätten wir uns in unserer „Startphase“ an der TUM nichtträumen lassen, als wir die ersten Process Mining Lösungen entwickelt haben. Wir sind vorfreudig auf den weiteren Weg von hier!

Process Mining als Baustein für eine bessere Welt

Inzwischen setzt Process Mining als breit nutzbare und globale Schlüsseltechnologie neue Industriestandards für Prozesstransparenz, Agilität und proaktive Prozessverbesserungen. Dabei geht es aber nicht allein um Einsparungen und Effizienzsteigerungen bei Unternehmen: Nein, wir wollen mit unserer Software noch mehr erreichen.

Denn mit den Erkenntnissen von Process Mining kann auch nachhaltiger gewirtschaftet werden. So hilft Process Mining zum Beispiel, Emissionen und Ressourcen in Produktionsprozessen einzusparen und kann in Krankenhäusern sogar Leben retten, indem Wartezeiten für Patienten minimiert werden.

Schon heute nutzen viele Unternehmen Process Mining – und davon profitieren nicht nur die Firmen und ihre Mitarbeiter selbst, sondern vor allem deren Kunden. So landen die Flüge der Lufthansa dank Process Mining pünktlicher, die Arbeitssicherheit in Kraftwerken von Uniper wird erhöht und Serviceanfragen der Uber-Kunden werden schneller bearbeitet, um nur ein paar Beispiele zu nennen – und davon wird es künftig sicher immer mehr geben.

Die Zukunft gestalten mit Celonis Process Mining

Ich möchte an dieser Stelle nicht nur in die Zukunft, sondern auch einmal in die Vergangenheit blicken! Vor gerade einmal acht Jahren haben Basti, Martin und ich Celonis als studentisches Start-Up gegründet. Heute beschäftigen wir über 700 Mitarbeiter auf der ganzen Welt. Mit unserer disruptiven PM-Technologie haben wir nicht nur Unternehmen effizienter gemacht, sondern selbst ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut.

Wir können mit Stolz sagen, dass jeder einzelne Mitarbeiter an der Zukunft von Process Mining mit Celonis engagiert mitarbeitet. Denn die Zukunft ist spannend und wir alle können sie gestalten. Hast auch Du Lust, daran teilzuhaben? #FrictionlessFuture!

alex rinke celonis ceo blog author
Alexander Rinke
Mitgründer und Co-CEO

Alex Rinke ist Mitgründer und Co-CEO von Celonis.

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter

We've received your submission
Please fill in all the fields

Indem Sie dieses Formular absenden, stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Celonis gemäß unserer Datenschutzrichtlinie zu.
Lieber Besucher, wir haben festgestellt, dass Sie eine veraltete Browser-Version verwenden. Teile dieser Seite werden von Ihrem Browser nicht korrekt dargestellt. Für eine korrekte Funktionsweise der Seite empfehlen wir Ihnen, einen alternativen Browser zu verwenden oder Ihren Browser auf eine unterstützte Version anzuheben.