student_using_process_mining_celonis_academic_alliance.jpg

Die Celonis Academic Alliance: Brรผckenschlag zur akademischen Welt

By Jerome Geyer-Klingeberg
5 min read

Im Winter 2016 bewarb ich mich als frischgebackener Master-Absolvent bei Celonis โ€“ damals noch ein junges Tech-Start-up mit 60 Mitarbeitern, das die Arbeitsweise von Unternehmen in einer digitalisierten Welt zu revolutionieren wollte.

Angestrebt hatte ich eigentlich eine Stelle als Datenwissenschaftler; beim Vorstellungsgesprรคch erรถffnete mir jedoch einer der Firmengrรผnder, dass das Unternehmen aktuell auch jemanden suchte, der ein Bildungsprogramm fรผr eine engere Partnerschaft mit dem akademischen Sektor aufbauen wรผrde. Ob ich vielleicht Interesse hรคtte? Fรผr mich war dieser Job eine tolle Chance, aber mich trieben auch Zweifel um:

  • โ€žHat ein Jungunternehmen mit derart explosivem Wachstum รผberhaupt die Kapazitรคt, noch nebenher ein solches Bildungsprogramm aufzuziehen?โ€œ
  • โ€žWie sollen wir den Aufbau des Programms angehen?โ€œ
  • โ€žWie kรถnnen Universitรคten von uns profitieren?โ€œ

Seit damals ist viel passiert: Ich hielt Gastvorlesungen und organisierte Workshops an Universitรคten, nahm an Dutzenden akademischen Konferenzen teil und fรผhrte Hunderte Gesprรคche mit Professoren und Studierenden. All diese Erfahrungen und Eindrรผcke flossen in die Celonis Academic Alliance mit ein.

Ein Bindeglied zwischen Industrie und Wissenschaft

Celonis ist stark in der Hochschullandschaft verwurzelt โ€“ das Unternehmen wurde 2011 als studentisches Startup an der TU Mรผnchen gegrรผndet. Auch Process Mining als Technologie hat ihren Ursprung in der Wissenschaft und ist das Resultat jahrelanger Forschung zu Workflows und Business Process Management.

Erst dachte ich, das wรคre der ausschlaggebende Grund fรผr die Academic Alliance โ€“ aber das ist lรคngst nicht alles. Neue Technologien entwickeln sich oft in rasantem Tempo; Process Mining ist ein Paradebeispiel dafรผr. Noch vor wenigen Jahren war die Technologie in der Wirtschaft ein Fremdwort โ€“ wie man sie effektiv anwendete, wusste erst recht niemand.

Heute setzen hunderte Unternehmen weltweit und in jeder Branche auf Process Mining. Die Technologie ist so disruptiv, dass sie die Arbeitsweise von Unternehmen fundamental verรคndert hat. Die Folge ist ein gestiegener Bedarf an Arbeitskrรคften, die (Prozess-)Daten zur Optimierung von Arbeitsablรคufen analysieren.

Obwohl Universitรคten einen fantastischen Job machen, Studierende im Bereich Daten- und Prozesswissenschaften auszubilden und auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten, haben sie mit zwei Einschrรคnkungen zu kรคmpfen:

Der Aufbau neuer Studienprogramme und Vorlesungen benรถtigt Zeit. Deshalb kรถnnen neue, schnell wachsende Technologien nicht immer sofort darin abgebildet werden. So entsteht eine Kluft zwischen Industrie und Wissenschaft.

Eine umfassende akademische Ausbildung, insbesondere im Bereich Process Mining, erfordert neben Grundlagenwissen und der Kenntnis theoretischer Ansรคtze auch deren Anwendung in der Praxis. Hierfรผr fehlen den meisten Universitรคten jedoch die Ressourcen.

Als Technologiefรผhrer im Bereich Process Mining betrachten wir es als unsere Verantwortung und unser Privileg, die universitรคre Ausbildung mit Praxiswissen und Erfahrung aus erster Hand zu bereichern. Deshalb haben wir die Celonis Academic Alliance ins Leben gerufen. Unser Ziel: Wir mรถchten die nรคchste Generation an Arbeitskrรคften bei der Anwendung dieser neuen Technologien unterstรผtzen und ihnen dabei helfen, werthaltige Erkenntnisse aus Daten zu gewinnen.

So entstand die Celonis Academic Alliance

Um unsere Vision umzusetzen, haben wir ein universitรคres Programm ins Leben gerufen, das Zugang zu unserer Process-Mining-Software bot und Lehrmaterial umfasste. Es ging uns dabei nicht nur darum, unsere Software kostenlos bereitzustellen. Vielmehr strebten wir eine enge Partnerschaft zwischen dem akademischem Sektor und der Wirtschaft an โ€“ denn nur in stรคndigem Austausch lassen sich Exzellenz in Forschung und Lehre realisieren.

Anstatt nur graue Theorie zu wรคlzen, sollten heutige Studierende frรผhzeitig mit realen Anwendungsfรคllen aus der Praxis konfrontiert werden. In Zusammenarbeit mit Kunden und universitรคren Partnern haben wir ein modernes Ausbildungskonzept entwickelt, das Studierenden praktische Herangehensweisen und Kompetenzen zur Bewรคltigung zukรผnftiger Herausforderungen vermittelt. Noch wichtiger: Wir bauen eine starke Community auf, die Inspiration stiftet und Lรถsungen fรผr daten- und prozessbezogene Probleme entwickelt.

Know-how und Produkte fรผr die universitรคre Ausbildung

Die Celonis Academic Alliance ist eine globale Community von mehr als 200 Lehr- und Forschungskrรคften mit dem Schwerpunkt Prozess- und Datenwissenschaften. Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir in den vergangenen zwei Jahren รผber 15.000 Studierende bei der Ausbildung begleitet.

Wir bieten Universitรคten freien Zugang zu unserer Intelligent Business Cloud und neuesten Features. Dabei handelt es sich nicht um Demoversionen, sondern die vollumfรคnglichen und aktuellen Editionen von Celonis-Technologie. Unsere universitรคren Ausbildungspakete erleichtern Lehrkrรคften die Aufnahme von Process Mining in den Lehrplan. Als zusรคtzliche Hilfe bieten wir eine groรŸe Bandbreite an E-Learning-Services und branchenspezifische Case Studies fรผr die Bereiche Finance, Supply Chain Management, Healthcare und vieles mehr an.

Ein persรถnlicher Ansprechpartner betreut die akademischen Partner, begleitet sie wรคhrend der Ausbildung und erarbeitet individuelle Lernangebote in Abhรคngigkeit vom jeweiligen Anforderungsprofil.

Alles Wissenswerte zur Celonis Academic Alliance

Wir mรถchten Lehrkrรคfte, Forscher und Universitรคten weltweit dazu einladen, unserer wachsenden Community beizutreten โ€“ gemeinsam kรถnnen wir eine starke Allianz bilden und die Qualitรคt von Forschung und Lehre in den Prozess- und Datenwissenschaften weiter anheben.

Das hier ist mein erster Blog-Post โ€“ hoffentlich hat er Ihnen einen guten Eindruck der Vision und Ziele der Celonis Academic Alliance vermittelt. Natรผrlich halte ich Sie auch zukรผnftig รผber Neuigkeiten zu unserem universitรคren Forschungs- und Ausbildungsprogramm auf dem Laufenden โ€“ auch in Form von Gastbeitrรคgen unserer Partner rund um den Globus. Ebnen wir gemeinsam den Weg fรผr die nรคchste Generation der Process Miner!

Did you like this article?

Maybe others you know will also find it helpful.

About the author

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter

We've received your submission
Please fill in all the fields

Lieber Besucher, wir haben festgestellt, dass Sie eine veraltete Browser-Version verwenden. Teile dieser Seite werden von Ihrem Browser nicht korrekt dargestellt. Fรผr eine korrekte Funktionsweise der Seite empfehlen wir Ihnen, einen alternativen Browser zu verwenden oder Ihren Browser auf eine unterstรผtzte Version anzuheben.